Verein für integrative Arbeit

ViA Bochum

Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation für AusbilderInnen und PädagogInnen

Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation für AusbilderInnen und PädagogInnenn

In der Ausbildung von Menschen mit Behinderung muss sichergestellt werden, dass die eingesetzten Ausbilder/innen und Pädagogen/innen über spezielle rehabiltiationsspezifische Qualifikationen verfügen, um die Zielgruppe angemessen ausbilden zu können und dadurch die Integration in den Arbeitsmarkt zu gewährleisten.

 Im Zuge der Verabschiedung der Rahmenregelung für die Ausbildung von behinderten Menschen gemäß §66 BBiG / §42m HwO durch den Hauptausschuss des BiBB müssen Ausbilder nach § 6 Abs. 2 dieser Regelung eine rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation in einem Umfang von 320 Stunden nachweisen können.

 ViA Bochum bietet diese Weiterbildung in Kooperation mit dem Paritätischen Bildungswerk NRW an. Die Konzepterstellung und die Durchführung des Seminars geschieht in Zusammenarbeit mit der Fakultät Rehabiltationswissenschaften der Technischen Universität Dortmund

 Die Unterrichtszeiten gliedern sich in 2 Wochenblöcken a 40 U-Std., 15 Wochenendblöcken (freitags 16.00 – 20.00 und samstags 8.00 – 15.00) und 45 Std. individueller Projektbearbeitung mit 3 Std. individueller Beratung.

 Der Bildungscheck NRW, die Bildungsprämie und Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz können für diese Fortbildung beantragt werden.

Nächster Beginn: 08.02.2016

 

Ansprechpartner

Photo of Katja  Schwarz
Katja Schwarz
Bereichsleiterin
ViA Bochum
+49 234 95541-65, fon
+49 234 95541-97, fax
Harpener Feld 14
44805 Bochum